Hotelbewertungen
„Fast so schön wie die Sixtinische Kapelle“
„50 Künstler gestalteten die Räume unvergleichlich. Individueller geht's nicht!“
„Berlin is worth a visit for this art hotel experience alone“
„Räume wie Träume“
„Ich danke allen, die hier etwas geschaffen haben, was einmalig ist: ein Hotel, in dem Kunst gelebt wird.“

Dr. Tayfun Belgin
„Berlins charmantestes Hotel; ... faire Preise, allerbeste Lage.“
„This hotel is dangerous territory as it leaves you craving to go back“
„Alle Räume Unikate... man fühlt sich wie Alice im Wunderland“
„Im Künstlerheim Luise verschmelzen Wirklichkeit und Inszenierung“
„Hotel con aires de museo“
„Each room is a treasure chest of creativity and quirkiness“
„THE ART OF ORIGINALITY“

Zimmer 314 "Unter dem rotem Pferd" von Roman Schmelter

Dem Himmel so nah

Sehr beliebt und behaglich sind die Zimmer in der Mansarde mit schrägen Decken und sichtbarem Gebälk. In der 3. Etage unter dem Dach gelegen, führt der Weg dorthin durch das einzigartige, denkmalgeschützte Treppenhaus mit philosophischen Zitaten über "die Kunst des Lebens". Die schlichte Ausstattung mit zentral angeordneten Duschkabinen und WC's ermöglicht eine kostengünstige Übernachtung. Diese hätte sich sogar Spitzweg's "Armer Poet" erlauben können, dem das Zimmer 300 gewidmet ist.